Presse Peter


Presse-Informationen

Larsito

Aktuell

Album "Etwas Bleibt"

Download

Single "Ünter diesen Wolken"

Download

Abstract

Larsito wächst in den 80ern unweit des berüchtigten Pallas Hochhauses in Berlin-Schöneberg auf. Auf den Straßen läuft Hip Hop, Breakdance schwappt aus den Staaten herüber und Michael Jackson ist der größte Star der Welt. Zuhause hört der kleine Lars R.Kelly, Bob Marley, Jazz und Funk. Sein kolumbianischer Vater führt den Sohn bereits als 2-jährigen an afro-kolumbianische Rhythmen heran.

Larsito beginnt mit dem Percussionspiel, bevor er ein Dreikäsehoch ist. Mit sechs Jahren betritt er zum ersten Mal als Solo-Musiker die Bühne und kündigt per Drumroll seinen weiteren Weg an: er wird Percussionist. Die Liebe zu Rhythmus und Beats führt Larsito im Jahr 2001 mit einem bunten Haufen Berliner Jungs zusammen, die gerade eine Band gegründet haben. Verschiedenste musikalische Einflüsse sollen auf Pop und urbanen Sound treffen, Entertainment wird als unverzichtbarer Zusatz zur Musik gesehen. Man ist sich einig: ein Percussionist wird die Band perfekt erweitern! Die Jungs machen gemeinsame Sache und nennen sich „Culcha Candela“.

In den nächsten zehn Jahren schreiben sie deutsche Pop-Geschichte, und Larsito wiederum schreibt viele der Refrains und Melodien die ihnen dabei helfen. Seine Liebe zu den Percussions bleibt bei allen Charterfolgen unverwässert, doch entdeckt er während seiner Zeit bei Culcha Candela eine zweite große Liebe: das Songschreiben.

Über 2,2 Millionen verkaufte Platten später entscheidet sich die Band für eine kreative Pause – und in Larsito wächst die Idee seines Soloalbums und so schreibt er im Winter 2012 die ersten Zeilen für „Etwas Bleibt“. Larsito packt seine Taschen voller Instrumente und kurzer Sommerkleidung, denn er begibt sich auf eine Reise zu seiner musikalischen Herkunft. Gemeinsam mit dem Produzenten David Vogt des Berliner Produzenten-Teams Beatgees (u.a. Tim Bendzko, Chima, LARY, MC Fitti uvm.) fliegt er noch im Jahr 2013 zweimal nach Kolumbien und Kuba um Musik zu machen, die seine Ideen mit all ihren Facetten und Einflüssen widerspiegelt. Aus Deutschland bringt er Festplatten voller Melodien und Skizzen mit. In Berlin hat das Team Larsito und David Vogt bereits viele Songs geschrieben und vorproduziert, Larsito hat ein großes Spektrum von Percussions eingespielt, und diese Songs treffen nun in Lateinamerika auf die besten Musiker der Jetztzeit. Amadito Valdés, eine Legende, der Percussionist des Buena Vista Social Clubs, spielt z.B. das kubanisch-creolische Instrument Timbales für Larsito ein und erweist ihm damit die größte Ehre unter Kollegen und Gleichgesinnten.

„Etwas Bleibt“ ist ein Album, das ein Erlebnis ist. Ein Album, das die Reise zwischen den Welten und Kulturen zum klingen bringt. Ein Album, das den Mut hat, Dinge zurückzulassen. „Etwas Bleibt“ ist kein kugelsicheres Werk eines berechnenden Pop-Songwriters. Es ist voller freudiger Überraschungen und Lieder, die vor allem eines tun: ein Gefühl hinterlassen. Ein Gefühl, das exotisch und vertraut ist. Ein Gefühl, das bleibt.

Downloads

Download Infotext Album (.pdf)

Download Infotext Single (.doc)

Website

http://www.larsito-music.com/

VÖ Daten

09.05.2014 Single: "Unter diesen Wolken"

23.05.2014 Album: "Etwas Bleibt"

Tour Daten

Termin vereinbaren

Kontaktformular

Bildmaterial

Copyright: Foto 1+6: Tico Angulo/2-3+5: Alejandro Gonzales/Foto 4: Til Gold


Download Download
Download Download
Download Download